Gubitzmoos > die Tiere > Schafe

unsere Coburger Fuchsschafe

Die meisten unserer Schafe sind Coburger Fuchsschafe. Sie stehen zusammen mit unseren Ziegen und manchmal auch mit unseren Eseln auf wechselnden Weiden. Coburger Fuchsschafe sind eine alte Landrasse aus Oberfranken, die weit verbreitet war, jetzt aber leider auch an stark schwindenden Beständen leidet, obwohl sie sehr robust und unkompliziert ist.

Die Schafe sind schön anzuschauen und die Wolle taugt zum Spinnen und Filzen. Das Fleisch ist gut.

Wenn Sie beim Betrachten der Bilder Lust haben, sie noch genauer anschauen zu können, klicken sie bitte auf das gewünschte Bild.

 

 

Bilder von unseren Fuchsschafen im Herbst 2006

Ich ducke mich lieber mal.
Ich ducke mich lieber mal.
Unsere Schafe bewegen sich fast den ganzen Tag.
Unsere Schafe bewegen sich fast den ganzen Tag.
So eine kleine Mittagspause im Schatten ist doch auch ganz angenehm.
So eine kleine Mittagspause im Schatten ist doch auch ganz angenehm.
Hmmm... schmeckt das lecker, jetzt muss aber trotzdem ein Tapetenwechsel sein.
Hmmm... schmeckt das lecker, jetzt muss aber trotzdem ein Tapetenwechsel sein.
Was macht denn der Ast da?
Was macht denn der Ast da?
Das frische Gras und die Freilandhaltung sind das beste was einem Schaf passieren kann, sie lieben allerdings auch klare Wintertage.
Das frische Gras und die Freilandhaltung sind das beste was einem Schaf passieren kann, sie lieben allerdings auch klare Wintertage.
Dieses Schaf schaut ganz interessiert in die Kamera.
Dieses Schaf schaut ganz interessiert in die Kamera.
Hier stellt sich das hintere Schaf in den Schatten des vorderen.
Hier stellt sich das hintere Schaf in den Schatten des vorderen.
Dies Schaf ist eines der größeren und wie man sieht auch wohl genährt, obwohl es nur Gras frißt.
Dies Schaf ist eines der größeren und wie man sieht auch wohl genährt, obwohl es nur Gras frißt.
Irgendwas muß dahinten sein, da das Schaf mit nach vorne gestellten Ohren in die Richtung blickt.
Irgendwas muß dahinten sein, da das Schaf mit nach vorne gestellten Ohren in die Richtung blickt.
Mit dem dunkeln Baum im Hintergrund kann man kaum noch den Kopf des Schafes erkennen.
Mit dem dunkeln Baum im Hintergrund kann man kaum noch den Kopf des Schafes erkennen.



und im Frühjahr 2007

Hier ruhen sich die meisten Schafe gerade aus. Im Hintergrund sind die Wollschweine und Schobertsreuth zu sehen.
Hier ruhen sich die meisten Schafe gerade aus. Im Hintergrund sind die Wollschweine und Schobertsreuth zu sehen.
Dieses Schaf hat sich zum Wiederkäuen hingelegt.
Dieses Schaf hat sich zum Wiederkäuen hingelegt.
Demnächst müssen die Schafe wieder geschoren werden, sonst wird es ihnen im Sommer viel zu warm.
Demnächst müssen die Schafe wieder geschoren werden, sonst wird es ihnen im Sommer viel zu warm.
Diesmal wird im Stehen wiedergekäut.
Diesmal wird im Stehen wiedergekäut.
Alle Drei schauen so wachsam in die Richtung, dass man denken könnte sie warten auf ein „Auf die Plätze fertig los!“
Alle Drei schauen so wachsam in die Richtung, dass man denken könnte sie warten auf ein „Auf die Plätze fertig los!“
Dieses Schaf steht wie ein frisch gekörter Bock da.
Dieses Schaf steht wie ein frisch gekörter Bock da.
Eine kleine Schafgruppe mit Ziege, außerdem sind im Hintergrund der Kartoffelacker und die Obstbäume zusehen.
Eine kleine Schafgruppe mit Ziege, außerdem sind im Hintergrund der Kartoffelacker und die Obstbäume zusehen.
Auf der Frühlingswiese genießt dieses  Schaf die ersten Sonnenstrahlen.
Auf der Frühlingswiese genießt dieses Schaf die ersten Sonnenstrahlen.

 

Bilder von unseren Schafen und Ziegen finden Sie auch unter:

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster http://www.dwsg.eu/Schafe.htm

 
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu einem der Themen unserer Website? Wir freuen uns ueber Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.
Telefon: +49 9279 9 23 444   -   E-Mail: info@bauernhof-zu-verkaufen.com
Copyright 2007-2019 Ute und Armin Arend